Presse

Presse

Pressemitteilungen

Veröffentlichungen

Drei verschiedene SPE-Steckverbinder von Amphenol LTW  >>


Nagold, 15. Janaur 2023  * * * Die 33 SPE-Steckverbinder von Amphenol LTW sind nach dem IEEE 802.3bp Standard entwickelt und hergestellt. Es handelt sich dabei um drei mechanische Schnittstellen, die alle der Schutzart IP67 und höher entsprechen. Dadurch kann der Kunde die Verbindung wählen, die seinen Bedürfnissen und Anforderungen für industrielle und robuste Anwendungen auch unter Berücksichtigung des zur Verfügung stehenden Budgets entspricht. Die Single Pair Ethernet (SPE) Kabel vereinfachen den Anschluss und die Stromversorgung von Edge Devices, indem sie die Reichweite und Bandbreite eines einzelnen Twisted Pair Kabels erweitern. Sie ermöglichen eine stabile, unterbrechungsfreie Verbindung von dezentralen Feldgeräten zur Cloud auch bei rauen Umgebungsbedingungen dank der sehr guten Abschirmung und Ummantelung. Durch die Möglichkeit, Daten- und Stromversorgung mit Power over Data Line (PoDL) zu integrieren, profitiert der Nutzer von erhöhter Betriebszeit, Prozesseffizienz und betrieblichen Vorteilen.

Technologisch unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Ethernets. Das Fast Ethernet hat eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Mbit/s pro Twisted Pair, ist unidirektional bei 100 BASE-TX. Das Gbit Ethernet lässt eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 250 Mbit/s oder 2,5 Gbit/s pro verdrilltem Paar zu, ist bidirektional bei 1 GBase-T bzw. 10 GBASE-T zu betreiben. Single Pair Ethernet mit 100 Mbit/s oder 1 Gbit/s pro verdrilltem Paar maximaler Geschwindigkeit arbeitet ebenfalls bidirektional mit 100 BASE-T1 oder 1 GBASE-T1.

Amphenols LTWs proprietäre SPE-Schnittstellen sind in M12 (Schraubgewinde & Push-Pull) / FLOS+ (Push-Pull) / X-Lok (Push-Lock) integriert. Sie bieten geringen Stromverbrauch und einfache Vernetzung von Endpunktsensoren und sind kostengünstiger und leichter als Standard 4-Pair-Ethernet-Kabel. Sie sind mit 10/100/1000 Base-T1 Datenraten bei bestehenden Technologien kompatibel. Die IPX8 UNMATED Steckdose ist wasserdicht, vor Ort installierbar und auch mit zwei Enden erhältlich. Die Vibrationsfestigkeit beträgt 20g bei 10 bis 2kHz.

Single Pair Ethernet Steckverbinder von Amphenol LTW

Christiane Endrich mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet  >>


Nagold, 20 Dezember 2022  * * * Frau Dr. Christiane Endrich, CEO der Firma endrich Bauelemente Vertriebs GmbH mit Sitz in Nagold, wurde die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg verliehen. Im Rahmen eines Festaktes im Stuttgarter Neuen Schloss überreichte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) die Auszeichnung und hob hervor, dass die Firma endrich einen enormen Beitrag für nachhaltiges Wirtschaften und ein nachhaltiges öffentliches Leben mit energieeffizienten Bauteilen und Technologien leistet.
Das Internet of Things (IoT) und die digitale Vernetzung stellen für viele Unternehmen große Herausforderung dar. endrich hat dies bereits früh erkannt und das Produktportfolio mit kontinuierlichen Entwicklungen erweitert, so die Wirtschaftsministerin. Mit der Entwicklung der endrich-IoT-Plattform hat das Unternehmen ein Open-Source Hardware- und Software-Ökosystem geschaffen, das den Kunden hilft, Designrichtlinien nachzuvollziehen und Produkte im IoT-Bereich mit kurzer Markteinführungszeit zu entwickeln.

Gleichzeitig hat für endrich die Qualifizierung der Mitarbeiter im Unternehmen einen hohen Stellenwert. Unter anderem beteiligen sich die Beschäftigten an dem vom Wirtschaftsministerium geförderten Qualifizierungsprojekt „Digitale Fitness für erfahrene Beschäftigte“ im Bildungszentrum der IHK. Auch die Nachwuchsförderung wurde von Frau Dr. Hoffmeister-Kraut in ihrer Ansprache hervorgehoben. So bietet endrich Ausbildungsplätze in vier Ausbildungsberufen und zwei Dualen Studiengängen. Die Ministerin überreichte die Wirtschaftsmedaille mit der Feststellung: „Seit mehr als 40 Jahren befindet sich die endrich Gruppe auf Wachstumskurs und vereint die Vorteile eines Familienunternehmens mit denen eines Global Players. Sie haben dabei großes unternehmerisches Geschick und strategischen Weitblick bewiesen.“ Für die innovative Lösung im Bereich IoT wurde das Unternehmen im Jahr 2022 bereits mit dem „German Innovation Award“ ausgezeichnet.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg wird Persönlichkeiten und Unternehmen verliehen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden. Wichtige Kriterien für die Bewertung der unternehmerischen oder beruflichen Verdienste sind beispielsweise der Erhalt oder das Einrichten von qualifizierten Arbeitsplätzen sowie das Bereitstellen von Ausbildungsplätzen. Ebenso werden besondere Leistungen in den Bereichen Innovation, Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und ressourcenorientiertes Wirtschaften bei der Beurteilung herangezogen.

Frau Dr. Christiane Endrich wird mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet

endrich auf der Electronica 2022 in München  >>


Nagold, 20 Dezember 2022  * * * Vom 15. – 18. November 2022 fand nach 4 Jahren Pause wieder die electronica in München statt. Endrich nahm mit einem Messestand von knapp 300 qm teil. Angesichts von unterbrochenen Lieferketten, steigenden Energiepreisen, Inflation, Krieg und Klimawandel war es das Ziel der Messemannschaft von endrich, seine Kunden und Lieferanten zu treffen und sich auszutauschen. Dabei wurden neue Technologietrends und kundenspezifische Projekte wie ein E-Paper-Raumthermostat sowie Raumbediengeräte und eine Ladestation für E-Autos mit großem Touch-Display präsentiert.
Auf großes Interesse bei den Besuchern stieß das endrich-Smart-Board, dem neuesten Board der endrich IoT-Familie. Mit diesem WLAN-LPWA-Gateway können Sensoren drahtlos über das Sub-Gigahertz-Modul von Neocortec angebunden und drahtlos über das Neo-Mesh-Netzwerk vernetzt werden. Die Mesh-Eigenschaft bedeutet, dass nicht jeder Sensor direkt mit dem Gateway verbunden sein muss. Es reicht die Verbindung der intelligenten Sensoren untereinander. Dadurch wird die Reichweite zwischen Sensoren und Gateway deutlich erhöht. Über das LTE-M/NB-IoT-Modul MA510 von Fibocom, das sich ebenfalls auf dem endrich-Smartboard befindet, werden alle Daten der Sensormodule gesammelt und an die endrich-Cloud gesendet.
Ein weiteres Highlight auf dem Messestand war die drahtlose Funkkommunikation. „Smart Devices" oder so genannte "Connected Devices" sind heute in fast allen Marktsegmenten zu finden. In den Bereichen Smart Industry und Smart Building konnten die neuesten Bluetooth- und WiFi-Module PAN1770 und PAN1781 von Panasonic begutachtet werden. Das lediglich 5,4mm x 5,8mm kleine FSC-BT690 von endrich’s neuem Hersteller Feasycom war ebenfalls ausgestellt. Neben Bluetooth und WiFi waren auch die Funktechnologien LTE-M/ NB-IoT und LTE-CAT1bis bei den Besuchern gefragt. Hier waren die aktuellen Module von Fibocom zu sehen. Ergänzt wurde das Portfolio durch Antennen. Die ausgestellten kundenspezifischen Lösungen im Bereich Automotive und Wearables stießen bei den Besuchern auf großes Interesse.

endrich auf der electronica 2022 in München

endrich-IoT in der Praxis  >>


Nagold, 20 Dezember 2022  * * * Die Basis der von endrich angebotenen IoT-Produktfamilie bildet das E-IoT Board mit dem mehrfach ausgezeichneten auf RISC-V-Architektur-basierenden Mikrocontroller von GigaDevice. Bei der Entwicklung des Boards stand die Verwendung eines industriellen Einplatinencomputers im Vordergrund. Dieser ist in der Lage, verschiedene Umgebungsparameter selbständig zu erfassen, die Daten der eingesetzten Sensoren mit Hilfe seines Mikrocontrollers zu verarbeiten und sie über die verfügbaren LPWA (NB-IoT / LTE-M) oder über das GSM 2G-Netz an die endrich IoT-Cloud zu liefern. Ein wesentlicher Teil der installierten elektronischen Komponenten sind Produkte von endrich’s eigenen Lieferanten. Daher ist das E-IoT Board auch als Engineering Evaluation Kit zur Unterstützung des Komponentenverkaufs geeignet.

Die Vertriebsingenieure von endrich sind in der Lage, den Betrieb von sieben verschiedenen Sensoren, GSM- und GPS-Antennen, DC/DC-Wandlern, MEMS-Oszillatoren usw. erfolgreich zu demonstrieren, indem sie ein einziges Gerät präsentieren. Entwickelt ein Kunde einen IoT-Knoten auf Basis der Lösungen von endrich, muss kein separates GIGADEVICE GD32 RISC-V und FIBOCOM MA510 Evaluierungskit installiert werden. Die Businesspartner können auf ein kombiniertes Testpanel zugreifen, das für ein breiteres Spektrum von Aufgaben zu günstigen Bedingungen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus ist auf dem Wissensportal https://E-IoT.info die komplette Hard- und Softwarebeschreibung des SBC-Rechners nach einem Open-Source-Konzept frei zugänglich veröffentlicht. Auch auf die Toolkits und die entsprechenden Beispielcodes kann zugegriffen werden. Als zusätzliches Evaluation-Kit wurde ein komplettes Demopaket zum Testen des CE-RED-zertifizierten 3BIG-MOD LPWA-Modems freigegeben. Das Grundkonzept von E-IoT verfolgt drei Ziele. Zum einen soll es als Evaluierungstool dienen, um den Verkauf der vorgestellten Komponenten zu unterstützen. Die eigentlichen Ziele der Entwicklung sind jedoch zwei weitere Segmente. E-IoT ist in der Lage, beliebige herkömmliche Geräte in "intelligente" Geräte umzuwandeln, indem diese Telemetrie-Hardware in das ursprüngliche Gerät eingebaut wird, ohne dass dessen Funktionen verändert werden. Es wird also ein IoT Computer in das Gehäuse eines herkömmlichen Geräts eingebaut, um es mit dem IoT zu verbinden. Durch externe oder On-Board-Sensoren ist das ursprüngliche Gerät in der Lage, seine ermittelten Betriebsparameter oder eventuelle Anomalien kontinuierlich an die Cloud zu senden und von dort Befehle zu empfangen, falls eine Zwei-Wege-Datenverbindung möglich ist, beispielweise durch die Verwendung des MQTT-Protokolls. Auf den europaweiten Messen und Ausstellungen im Jahr 2022 wurden unter dem Motto „We make Your Device Smart“ eine Reihe solcher "intelligenten" Geräte vorgestellt, wie z. B. eine intelligente Straßenlaterne, die in der Lage ist, neben der Erfassung der Helligkeit und der Temperaturbedingungen der Light Engine auch Vibrationen oder Geräusche zu erkennen.

Ein weiteres Beispiel ist das Konzept des intelligenten Kühlschranks, der nicht nur die Innen- und Außentemperaturen überwacht und protokolliert, sondern auch die Anzahl der Türöffnungen und deren Dauer, den Betrieb der internen Kühlschranklampe und die Luftfeuchtigkeit im Schrank.

Eine komplexere Lösung bietet das E-IoT-Konzept, wenn es in den von endrich’s Schwesterfirma euroLighting GmbH vertriebenen UV-C-Luftreinigern zum Einsatz kommt, da hier neben der kontinuierlichen Aufzeichnung der Betriebsparameter auch die Überwachung der Luftqualität realisiert wird. Die Basistelemetrie unterstützt die vorbeugende Wartung, also die Reparatur und den Austausch von Verschleißteilen und die Luftqualitätsüberwachung erhöht den Nutzerkomfort. Mit dieser Produktvariante wird auch endrich’s wichtigstes Ziel von E-IoT verfolgt, nämlich die Bereitstellung einer Evaluierungsplattform für eine eigene IoT-basierte Produktentwicklung. Mit Hilfe des E-IoT Boards und der daran angeschlossenen externen Sensoren kann ein Modell des zu entwickelnden Endprodukts erstellt werden. Mit diesem kann die Erprobung, das Testen und die Softwareentwicklung sofort durchgeführt werden. Dadurch wird Zeit gewonnen, um das in Größe und Funktionalität optimierte Endprodukt zu erstellen. endrich selbst hat ebenfalls eine Reihe dieser abgeleiteten Proof of Concept Produkte (PoC) hergestellt. Zu diesen Entwicklungen gehört das schon beschriebene Telemetriegerät für einen UVC-Luftreiniger, das mit dem Grand Prix der HungExpo-Ausstellung Mai 2022 ausgezeichnet wurde. Das „Smart Board“, eine erweiterte und verbesserte Version, mit einem eigenen lokalen WLAN-LPWA-Gateway, kann auch Daten mit Hilfe eines MESH-Netzes von drahtlosen intelligenten Sensoren empfangen. Unter Verwendung des NeoMesh-Protokolls mit einer Subgigahertz-Trägerfrequenz können die drahtlosen Sensoren ihre Daten in rauen Industrieumgebungen nahtlos an das Smart Board übertragen. Das Smart Board fungiert als NeoMesh-LPWA-Gateway und stellt sicher, dass die von jedem Element des lokalen Sensornetzwerks bereitgestellten Daten über einen der verfügbaren LTE/GSM-Standards NB-IoT, LTE-M oder 2G an die Cloud übermittelt werden. Da sich endrich stark für den Umweltschutz einsetzt, wurde mit der cityBox ein weiteres LPWA-Gateway Device entwickelt, das zur Überwachung der Luftqualität in Städten dient. Auch dieses Gerät ist eine Variante der E-IoT-Hardwareplattform.

Weitere Peripheriegeräte sind eine preiswerte individuelle Sensorplatine, die über den I2C- oder SPI-Bus angeschlossen wird, sowie den "Mini-Monitor" mit pmOLED-Display. Für Entwickler, die mit anderen MCU-Plattformen arbeiten, steht eine Familie von Sensor- und Kommunikationslösungen als 2in1-Lösung zur Verfügung, die einen Arduino Leonardo oder Raspberry Pi kompatiblen Einplatinencomputer in einen eigenständigen IoT-Knoten verwandelt. Auf diese Weise können auch Entwicklungsingenieure angesprochen werden, die nach einem anderen Prinzip arbeiten, aber dennoch die Sensor- und Kommunikationslösungen von endrich nutzen wollen.

Das E-IoT-Konzept beinhaltet auch ein komplexes Software-Toolkit. Die eingebettete Software ist die in C/C++ geschriebene Firmware-Version und ist für ARM/RISC-V-basierte Mikrocontroller konzipiert. Der Quell- und Beispielcode der UDP- und MQTT-Kommunikation sowie die menschen- und maschinenlesbaren Versionen für das E-IoT v052-Board sind mit ausführlichen Erläuterungen frei unter https://e-iot.info verfügbar. Alle bisher beschriebenen Hardware-Komponenten von E-IoT basieren auf den MCU-Familien GigaDevice GD32 (ARM und RISC-V), Microchip SAMD21 und SAMD51 sowie RP2040, so dass in dieser Software-Schicht auch die entsprechenden Firmware-Versionen zu finden sind. Das nächste wichtige Servicepaket ist die WEB-basierte endrich Cloud Database, die von einem Apache Web Server unter einer speziellen Linux-Distribution in Kombination mit einer relationalen MySQL-Datenbank gehostet wird. Hier findet die ECDB-Benutzerverwaltung statt und auch die autorisierten IoT-Geräte können hier verwaltet werden.

Ein UDP-Port-Überwachungsdienst und ein MQTT-Broker sorgen dafür, dass keine Daten von einem intelligenten Sensor in der CloudDB verloren gehen. Für das Gerätemanagement steht ein webbasiertes Administrationsportal zur Verfügung, in dem die Partner von endrich mit personalisiertem Zugang ihre eigenen E-IoT oder andere IoT-Geräte frei registrieren können. Die Cloud-basierte Datenbank ermöglicht den Kunden das Herunterladen von Sensordaten und bedient das endrich Visualization Gateway. Mit diesem kostenlosen grafischen Datenvisualisierungsdienst können die Daten der intelligenten Sensoren auf einem mit dem Internet verbundenen mobilen Gerät überwacht werden. Die Benutzeroberfläche des Administration Layers ist das webbasierte Admin-Tool. Die Visual Layer besteht aus dem endrich Visual Gateway Service und der neu entwickelten IoS App für die Installation auf Apple-Geräten.

Neben den Datenvisualisierungsfunktionen hat endrich eine komplette Wissensdatenbank, technische Informationen zum Thema E-IoT, Hard- und Softwareanleitungen, Videos, Vorträge, TV-Auftritte integriert. Auch die Sammlung von White Papers und technischen Schriften sind dort in gesammelter Form zu finden.

Die Nutzer sollen aber nicht nur über eine einfache visuelle Darstellung auf die Daten zugreifen, sondern auch Rohdaten auf ihre eigenen Geräte erhalten (Data Access Layer). Dies kann über das Admin-Tool erfolgen, wo Daten im Excel-Format extrahiert werden können, oder die Werte können in Echtzeit über die neue E-IoT Sensor API abgefragt werden. In diesem Fall ist ein spezieller Webaufruf erforderlich und durch Angabe der IMEI-Nummer des Geräts und des gewünschten Zeitintervalls werden die Messwerte der Sensoren im JSON-Format geliefert. Mit dieser Methode sind die Partner von endrich in der Lage, ihre in der endrich Cloud gespeicherten Daten in ihrem selbst entwickelten Softwaresystem in Echtzeit zu verarbeiten.

endrich-IoT Applikationen in der Praxis

Das WLAN-LPWA Gateway der E-IoT Hardwarefamilie  >>


Nagold, 15. November 2022  * * * Das endrich Smart Board ist eine neue Generation von E-IoT-Boards. Es ist mit LTE-M/NB-IoT und einem 868MHz-Modul ausgestattet. Damit kann mit geringem Aufwand ein eigenes Wireless Local Area Network (WLAN) eingerichtet werden und ein drahtloses, kostengünstiges und langlebiges Sensornetzwerk mit Cloud-Zugang betrieben werden.
Der Vorteil dieser Punkt-zu-Punkt-Datenübertragung besteht darin, dass ein batteriebetriebenes, preiswertes, werkseitig vorkonfiguriertes Kommunikationsgerät seine Arbeit unabhängig vom bestehenden Netzwerk des Unternehmens verrichten kann. Das Gerät muss nicht an ein WiFi-Firmennetz angeschlossen werden, seine Sicherheit wird nicht beeinträchtigt und die Installations- und Betriebskosten bleiben niedrig.

Wenn es notwendig ist, mehrere Sensoren in einem bestimmten Bereich zu platzieren, ist es oft zu teuer, eine zellulare LPWA-Verbindung (NB-IOT/LTE-M) immer aufrechtzuerhalten. Ein lokales Sensornetzwerk mit einem einzigen Gateway zum Internet ist hier eine bessere Wahl. In industriellen Maschinenräumen ist es viel vorteilhafter, eine verbrauchsarme drahtlose Technologie zu wählen, die im Sub-Gigahertz-ISM-Band arbeitet, als kabelgebundene Sensornetzwerke. In dieser Umgebung sind ZigBee-, Bluetooth- oder WiFi-Technologien bei der Signalausbreitung durch Wände oder andere Objekte eingeschränkt. Das Sub-Gigahertz-Netzwerk bietet eine gute Durchdringung von Innenräumen. Es erfordert keine Lizenz und keine teure Installation und ist daher kostengünstig.

Die MESH-Technologie von NeoCortec bietet eine professionelle, agile, skalierbare und stromsparende drahtlose Verbindungslösung mit sehr wenigen Einschränkungen und großer Benutzerfreundlichkeit mit kurzen Markteinführungszeiten. Das patentierte NeoCortec Mesh verfügt über eine Reihe von Lösungen zur Minimierung des Stromverbrauchs, Skalierbarkeit und Datensicherheit, um autonome intelligente Netzwerkknoten aufzubauen.

Der proprietäre Routing-Mechanismus sorgt für eine reibungslose Datenübertragung im Netzwerk und eliminiert leistungsmindernde Faktoren wie Hindernisse im HF-Pfad, blockierende Knoten oder Bewegungen innerhalb des Netzwerks. Die Größe des NeoCortec-Modems lässt sich leicht mit externen Sensorkarten von endrich und dem Mainboard, das als Gateway fungiert (E-IoT SBC), integrieren. Das integrierte Gateway-Device wurde entwickelt, um alle  Funktionen zu vereinen, d.h. es kann Signale sowohl von kabelgebundenen als auch von drahtlosen intelligenten Sensoren empfangen und sie an eine Cloud-basierte Datenbank im NB-IOT/LTE-M GSM-Netz senden. Endrich präsentiert seine Lösung auf den kommenden Ausstellungen wie die electronica vom 14. – 18. November 2022 auf dem Stand C3.301.

High-End-Industrie-Touch-Monitore  >>


Nagold, 15. November 2022  * * * Die neuesten Industrie-Touch-Monitore von DLogic bieten eine realitätsnahe Darstellung, hohe Temperaturbeständigkeit, außergewöhnliche Helligkeit, schnelle Reaktionszeit und modernste Multi-Touch-Eingabe. Sie erfüllen die rauen industriellen Anforderungen und werden für alle Arten von industriellen Anwendungen geliefert, wobei verschiedene Montagelösungen verfügbar sind. Alle Monitore sind auf hohe Leistung, Einfachheit, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer ausgelegt. Die Schnittstellen bieten Unterstützung für die neueste Generation von Embedded Computern mit Display Port oder HDMI sowie USB für die kapazitive Multi-Touch-Schnittstelle.
Jeder Monitortyp bietet einen einzigen Anschluss für das Display. Dadurch ist ein Umschalten zwischen den Display-Eingängen nicht notwendig. So sind die Monitore fest auf den einen verfügbaren Display-Eingang eingestellt. Die Monitore werden komplett über die Display Data Channel Command Interface (DDC/CI) gesteuert, so dass die Anwendersoftware die Kontrolle über die Konfiguration wie Helligkeit und ECDIS-Einstellungen hat. Zur manuellen Steuerung der Bildschirmhelligkeit steht eine kapazitive Taste für die Hintergrundbeleuchtung zur Verfügung.

Die IPS-Bildschirme zeichnen sich durch hervorragende Farben und einen weiten Betrachtungswinkel aus. Sie sind mit einer Hintergrundbeleuchtung mit 1000 cd/m² Helligkeit ausgestattet. Alle Monitore verfügen über Deckgläser mit 1,8 mm chemisch gehärtetem, reflexionsarmem Glas, das einen soliden Schutz für die Monitore bietet.

Die Monitore haben einen Unibody-Aluminiumrahmen. Die flache Rückseite des Panels erleichtert den Einbau des Monitors in viele verschiedene Konsolen mit mehreren Halterungen. Optional sind die Multitouch-Panels mit Adaptive Sensing Technologie erhältlich, die eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit bieten. Die Touch-Steuerung mXT2952TD von Microchip© bietet eine hohe Störfestigkeit und gewährleistet eine sehr gute Touch-Leistung auch in rauen Umgebungen.

Typische Anwendungen sind IoT, E-Mobilität, HMI, POS, in der Medizintechnologie und im Transportwesen. Verfügbare Größen sind 18,5 Zoll, 21,5 Zoll und 23,8 Zoll. Das optische Bonding von Display und Touch Panel ist optional möglich. Die Monitore sind über endrich Bauelemente Vertriebs GmbH zu beziehen.

High-End-Industrie-Touch-Monitore

Synchroner, gleichgerichteter Abwärts-Schaltwandler  >>


Nagold, 15. November 2022  * * * Der MP2322 von MPS ist ein synchroner, gleichgerichteter Abwärts-Wandler mit integrierten Leistungs-MOSFETs und hohem Wirkungsgrad bei geringer Last. Er ist bei endrich Bauelemente Vertriebs GmbH erhältlich. Der Wandler bietet eine sehr kompakte Lösung, die einen Dauerausgangsstrom von 1A mit sehr guter Last- und Leitungsregelung über einen weiten Eingangsspannungsbereich erreicht.
Die Schaltflanke des MP2322 ist für die Reduzierung von EMI (Electro Magnetic Interference) optimiert. Die Constant-on-Time-Steuerung (CoT) sorgt für einen nahtlosen Modusübergang und ein schnelles Ansprechen auf Lasttransienten. Zu den umfassenden Schutzfunktionen gehören Überstromschutz (OCP), Überspannungsschutz (OVP) und thermische Abschaltung.
Der MP2322 benötigt nur eine minimale Anzahl von leicht verfügbaren, externen Standardkomponenten und ist in einem platzsparenden QFN-8-Gehäuse mit den Abmessungen 1,5mm x 2mm erhältlich.
Anwendungsgebiete sind IoT, Hausautomatisierung, Haussicherheit, ein- oder mehrzellige Li-Ion-Batteriesysteme, Mehrzellen-Trockenbatteriesysteme, 12-V-Eingangsstromschienen und Weiße Ware.

MP2322

Silizium-MEMS als Taktgenerator und Zeitreferenz in 'hf-praxis' 04/2019  >>


Takt-Quarzoszillatoren werden mehr und mehr von MEMSOszillatoren verdrängt. Warum bringen diese Vorteile und was sollte man bei ihrem Einsatz beachten?

MEMS steht für „mikroelektromechanisches System“ (Micro-Electro-Mechanical System). Ein MEMS-Oszillator besteht aus einem CMOS-Chip mit Versorgungsschaltkreis, der für eine dauerhaft stabile mechanische Schwingung des MEMS-Resonators sorgt. Der CMOS-Chip ist im Wesentlichen eine PLL, mit der sich die Frequenz im Bereich von z.B. 200 kHz bis 1 GHz programmieren lässt, und zwar mit einer Genauigkeit bis auf die sechste Dezimalstelle. ...

Downloads

Si-MEMS

MEMS-Oszillatoren erobern den Markt der OCXOs in 'hf-praxis' 04/2019  >>


OCXOs (Oven-Controlled Oscillators) erreichen den Gipfel der Timing-Performance. Nur wenige Hersteller können Stabilität auf OCXO-Level (ca. ±50ppb oder besser) bieten. Da OCXOs Stratum-3E-Level an Timing-Stabilität erreichen, werden sie in Kommunikationsnetzwerken mit hohem Durchsatz eingesetzt, die mit jeder neuen Generation eine noch striktere Performance erfordern. ...

Downloads

OCXOs Bild: SiTime Emelrald

High-end industrial displays 'ENGINEERLIVE' 04.02.2019  >>


Zoltán Kiss discusses technical advances in high-end industrial displays and highlights a number of sophisticated solutions that suit a wide range of applications

For many years it has been possible to observe a fight on the smart television market for our movies and living rooms: manufacturers offer wider and wider, high-resolution, bright, specially shaped, elegant - and of course more and more expensive - products that feature outstanding audiovisual properties. The thinner, the more curved, the less framed the set is, the higher the price consumers are willing to pay for them. The situation however is completely different in the area of high-end industrial displays. For most of the applications here, it is sufficient to have a 7-10in screen size. Far more important properties are the robust, rugged design, the ability to withstand extreme environmental circumstances, the presence of the embedded PC and ... WEITERLESEN 

NB-IoT-Applikationen unter Live-Bedingungen testen 'all-electronics' 12.12.2018  >>


Mit seinem Funkmodul-Hersteller Fibocom will Distributor Endrich die wachsende Nachfrage nach NB-IoT-Applikationen adressieren. Dazu stellte er ein Live-NB-IoT-Testsystem vor.

Bei dem Testsystem, das auf der Electronica 2018 zu sehen war, handelt es sich um eine zellenbasierte LPWAN-Technologie auf Basis der bestehenden LTE-Infrastruktur. Sie ermöglicht die Anbindung einer großen Anzahl einfacher Geräte innerhalb einer Funkzelle, ... WEITERLESEN 

NB-IoT demonstration at Electronica 2018 'ENGINEER LIVE' 29.10.2018  >>


Endrich is going to present a live NB-IoT test system at Electronica 2018.

Networked objects such as smart devices contain a sensor and a communication module that connects them to the Internet of Things. This will be at the core of the demonstration. ... WEITERLESEN

Smart touch display computer range expands 'ENGINEER LIVE' 05.09.2018  >>


Endrich has expanded its range of touch display computers.

The DLogic models are designed for implementation into industrial equipment, appliances, vending machines, marine applications, trucking, healthcare devices and are suitable for indoor, outdoor and harsh environments. 

They feature a colour display ... WEITERLESEN

Wissen ist der Schlüssel in 'elektonik informationen' 02.09.2018  >>


Falko Neubert, Chief Technology Officer bei Endrich Bauelemente, resümiert über die Stärken und Schwächen seines Geschäfts. Kompetente Menschen sieht er als Chance.

eli: Herr Neubert, das Wesen der Distribu­tion ist die Warenverteilung vom Hersteller zum Kunden. Was ist daran schwierig?

Neubert: Distribution ist komplex und umfasst mehrere Prozesse – Lagerung und Bereitstellung, Kommissionierung, Verpackung und Versand sowie Transport und Übergabe. Zusammengefasst ist das die Auftrags- und Bestellabwicklung, in der Theorie. In der Praxis existieren eine ganze Menge unterschiedlicher Distributionsunternehmen im Elektronikmarkt, von global operierenden Großdistributoren mit riesigem Portfolio über die lokal auftretenden Kleinen mit passendem Portfolio für die jeweilige Region bis hin zum Spezialisten mit klar definiertem Angebot. Jeder versucht, sich im Markt zu behaupten, also seine Position gegenüber den Marktbegleitern zu sichern und auszubauen. Wie es die Hersteller in ihren Märkten auch tun.

eli: Aber was ist anders?

Neubert: Ein signifikanter Aspekt ist, dass der Distributor, anders als ein Hersteller, typischerweise keine eigenen Produkte hat. Der Kunde stellt aber heute extrem hohe technische Anforderungen an den Lieferanten, auch wenn dieser ein Distributor ist. Keiner kennt dagegen das Produkt besser als der Hersteller selbst. Zudem werden in den kommenden Jahren insbesondere die technischen Anforderungen seitens des Kunden komplexer. Der Distributor wird dadurch aus technischer Sicht auf die gleiche Stufe wie ein Hersteller gesetzt. Deshalb ist ein Wandel der Distribution im Hinblick auf die Technologie unumgänglich.   ...

Weiterlesen unter https://www.elektronik-informationen.de/wissen-ist-der-schluessel/150/23205/376102#

Downloads

Falko Neubert Falko Neubert ist seit 2017 CTO bei Endrich Bauelemente.
Zuletzt war er Manager bei Sick und besitzt jede Menge Industrieerfahrung
Bild: Endrich

Diese Website verwendet Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK, ich stimme der Verwendung von Google Analytics zu.